// archives

Archive for Juli, 2015

die Hofstubn in Amerang

Sechs auf einen Streich – Fragen an die Hofstub´n in Amerang

Elissa Überacker, Enrico Spannenkrebs und Küchenchef Athanasios Angeloussis sind die Köpfe der Hofstub´n in Amerang, die das Prinzip Regionalität, Nachhaltigkeit und Genuss im Sinne des Slow Food Gedankens perfekt umsetzen.    Berge oder Seen? Beides! Das Chiemgauer Land bietet nicht nur eine reizvolle Alpenvorlandschaft, sondern auch malerisch schöne Gewässer. Das muss man einfach ausnutzen. Wer sich für unsere Region interessiert, […]

Preißn versenken – Es lebe der Sport!

In der sonst an Ereignissen nicht reichen Chiemseegegend hat ein Bericht des Bayerischen Rundfunks für eine gewisse Unruhe gesorgt. Wo sonst sich nur feinste bayerische Tourismusklischees Bahn brechen, kommt es nun durch das Bekanntwerden einer jahrzehntelangen sportlichen Tradition zu Irritationen. Wir klären auf. Im Zentrum stehen Truchtlaching an der Alz und seine aufmüpfige männliche Jugend. […]

Saatgold – Auf dem Moiahof wird Bayerns bestes Leinsamenöl gemacht

Leinsamenöl in allerfeinster Qualität produziert Jakob Aichler auf dem Moiahof, der schon seit vielen Generationen von seiner Familie bewirtschaftet wird. Schon 1988 begann Jakob Aichler im landwirtschaftlichen Familienbetrieb und seit 1999 leitet er ihn auch. Aichler, der sich seit langem für den biologischen Landbau interessiert, hat den Moiahof seitdem ganz auf biologische Wirtschaftsweise umgestellt. Seit […]

Landschulheim Marquartstein – Ohne Unterricht hat ein Mensch nicht viel Gewicht

In Marquartstein im Chiemgau ist das Landschulheim Marquartstein mit über 700 Schülerinnen und Schülern ein quirliger Bestandteil des sonst eher beschaulichen städtischen Lebens.   Als naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium mit angeschlossenem Internat ist das 1928 gegründete Landschulheim weit über die Grenzen der Region bekannt und beliebt. Von 1928 bis 1958 waren Schule und Internat auf der Burg Marquartstein untergebracht – hier entstanden auch […]

Kempinski Hotel Berchtesgaden

Sechs auf einen Streich – Fragen an Werner Müller

Berge oder Seen? Zuerst auf den Berg, am liebsten frühmorgens wenn der Tag erwacht, Mittags retour und dann der Sprung ins kühle Nass Wer sich für unsere Region interessiert, dem empfehle ich… … den Ausblick von „unserer“ Terrasse (am besten bei einem Frühstück) … einfach WOW! Die Region Bayernhochsechs ist… vielfältig, abwechslungsreich, kulturell, traditionell, innovativ… […]