//
you're reading...

Mehr Leben

Altötting: Schöner Pilgern in Südostoberbayern

altoetting_madonnaDie Stadt Altötting im Norden Südostoberbayerns ist ein weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannter Wallfahrtsort. Seit mehr als 1250 Jahren ist sie geistliches Zentrum Bayerns und seit über 500 Jahre bedeutendster Marienwallfahrtsort Deutschlands. Darüber hinaus gehört Altötting als Teil der „Shrines of Europe“ zu den sechs wichtigsten Marienwallfahrtsorten Europas.

So wird das Stadtbild ganzjährig von Pilgern geprägt: Zu Pfingsten, neben Weihnachten und Ostern eines der drei großen Feste im Christentum, steht Altötting allerdings Kopf, denn dies ist der Höhepunkt des Wallfahrtsjahres. Mehrere tausend Pilger strömen über bedeutende Pilgerwege wie den Benediktweg, Jakobsweg, St.Rupert Pilgerweg oder Wolfgangweg zur schwarzen Madonna in die Gnadenkapelle am Kapellplatz. Die 111 Km lange und dreitägige Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting, die dieses Jahr zum 185.Mal stattfindet, ist dabei mit fast 9000 Teilnehmern eine der größten in Europa.

altötting-wallfahrtAltötting hat aber noch mehr zu bieten als nur die schwarze Madonna oder seine Beziehung zu Papst Benedikt XVI. Mit den Gemeinden Burgkirchen/GENDORF, Hart und Töging im ChemDelta Bavaria zählt der Landkreis zu den stärksten Wirtschaftsregionen in Bayernhochsechs und hat mit dem Schloss Tüssling auch noch das ein oder andere kulturelle Highlight im petto.

Discussion

No comments yet.

Post a Comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *