//
you're reading...

Mehr Leben

Bayernhochsechs im Gespräch mit Stephanie Gräfin von Pfuel

Lumas4kleinBei einem Treffen mit Stephanie von Pfuel kann sich der Besucher zunächst sämtliche Adels-, Promi- und Glamour-Klischees aus den goldenen Blättern – die Omi so gern unter der Trockenhaube beim Friseur las – aus dem Kopf schlagen. Die Bürgermeisterin von Tüßling tanzt nicht im Ballsaal, wie einst in der Eduscho-Werbung, sondern macht sich gerade für einen Besuch im Altenheim – ein neunzigster Geburtstag steht auf dem Programm – bereit. Seit Mai 2014 ist die Diplom-Ingenieurin für Forstwirtschaft auch erste Bürgermeisterin in Tüßling und Freunde sowie Neider bescheinigen der bodenständigen Unternehmerin und Lokalpolitikerin ein gutes Händchen in der Führung der Gemeinde und ihrer Finanzen.

Um Geld geht es auch im Alltag der Gräfin, denn der Erhalt des Renaissanceschlosses aus dem Jahr 1583 in der Stadtmitte der Marktgemeinde ist seit vielen Jahren ihre unternehmerische Herausforderung. „Die Sanierung und Renovierung der damals baufälligen Anlage hat gigantische Kosten verursacht, allein die Wiederherstellung des Gartensaals hatte den Preis eines Einfamilienhauses. Wir konnten diese Kosten nur Dank unseres Forst- und Ackerlandes und vieler weiterer kreativer Ideen – vom Werbeauftritt bis zum Buchprojekt – stemmen“, erläutert die Schlossherrin.

„Für mich ist der Erhalt von Schloß Tüßling eine Lebensaufgabe, die ich mit dem Antritt meines Erbes übernommen habe. Um die Zukunft der Anlage zu sichern ist sehr viel Kapital nötig, allein aus den Erträgen unseres Forstes wäre das nicht möglich. Daher sind für uns das Gartentage oder der Weihnachtsmarkt nicht nur schöne Veranstaltungen, die vielen Besuchern Freude machen, sondern eben auch Teil unseres unternehmerischen Konzepts“, erläutert die Gräfin, die „nebenbei“ auch Mutter von sechs Kindern und Ehrenbotschafterin für die SOS-Kinderdörfer ist.

Mit insgesamt rund 90.000 Besuchern sind die Gartentage und der Weihnachtsmarkt auf Schloß Tüßling auch einzigartige touristische und Leuchttürme. Stephanie von Pfuel legt auch hier größten Wert auf die Qualität der Veranstaltung und verzichtet lieber auf Einnahmen, statt die Veranstaltungen rein kommerziell auszuschlachten. „Die Vereine, Schulen und Organisationen in Tüßling sind immer Teil unserer Veranstaltungen, hier ist die Gemeinde voll eingebunden – das bringt uns allen Freude an so vielen Gästen in Tüßling“, ergänzt Stephanie von Pfuel. Da ist es schon schade, dass hier in diesem Jahr, nach Weltklasse-Konzerten mit Stars wie Elton John oder Brian Adams, kein großes Musik-Event stattfindet – Terminschwierigkeiten der angefragten Musiker haben im Weg gestanden. Aber auch hier setzt die Unternehmerin eben auf Klasse und verzichtet lieber ganz – allerdings bereitet Sie schon die nächste große Show für 2016 vor.

IMG_9249kleinTüßling mit seinem historischen Marktplatz direkt am Schloß ist heute eine junge Gemeinde, viele Familien haben hier gebaut – die Grundstücke hat Stephanie von Pfuel in Erbpacht zur Verfügung gestellt. „Danke des Erbpachtangebotes konnten viele Familien hier ihre eigenen vier Wände zu guten Konditionen bauen, die ersten haben Ihre Häuser bezahlt und ich verkaufe ihnen die Grundstücke natürlich gerne, denn nur Dank des Zuzugs ist Tüßling heute eine wirklich schöne und funktionierende Gemeinde mit einem aktiven Vereins- und Gesellschaftsleben. Und dass wir einen größeren Kindergarten bauen mussten, ist doch eine tolle Nachricht, denn schließlich sind die Kinder ja unsere Zukunft“, freut sich die adelige Bürgermeisterin.

Als politische und gesellschaftliche Herausforderung sieht die Unternehmerin vor allem den Wegzug junger Menschen aus der Region. Hier seien, so von Pfuel, mit dem Hochschulstandort in Mühldorf erste richtige Schritte getan. Aber auch die Unternehmen müssten sich mehr anstrengen, um die durchaus vielfältigen Perspektiven die sie böten, der jungen Zielgruppe näher zu bringen. Auch die Verbesserung der Infrastruktur, hier insbesondere der Ausbau der B12, liegt der Bürgermeisterin am Herzen.

Vom 3. bis zum 5. Juli finden die Gartentage auf Schloß Tüßling – nun schon zum 13. Mal – statt, eine gute Gelegenheit um das schöne Schloß zu besuchen, die eine oder andere Pflanze zu bestaunen oder zu erwerben und die Organisatorin Stephanie von Pfuel „in action“ zu beobachten.

Discussion

No comments yet.

Post a Comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *