//
you're reading...

Mehr Leben

ROllywood – Hinterdupfing startet morgen im Kino

hinterdupfing_filmplakat_1700x2400Schmidbauerfilm, ein Team junger Filmemacher um den Priener Andreas Schmidbauer, bringt am  8. Mai mit „Hinterdupfing“ eine Komödie aus dem „prallen“ Leben des gleichnamigen (fiktiven) Dorfes im Landkreis Rosenheim auf die Leinwand. Die Hobbyfilmer beschreiben – mit der Unterstützung von rund 200 Mitwirkenden – das Leben einer gelangweilten Dorfjugend, das irgendwie nicht dem Politslogan „Heimat, Hightech, Highlights“ entsprechen will.

Die Jugend des Dorfes sucht den Wandel und entwickelt eine Art individuelles „Tourismuskonzept“, das Hinterdupfíng in kürzester Zeit zum Publikumsmagneten macht. Ähnlichkeiten mit den zum Teil recht seltsamen Marketingideen regionaler Touristiker sind sicher rein zufällig. Neben sehr guter Unterhaltung und dem spielerischen Umgang mit einigen oberbayerischen „Dorf-Klischees“, hat der Film auch eine Botschaft für das verschlafene Establishment: Hinterdupfing ist überall.

Für das zweite Kino-Filmprojekt von Schmidbauerfilm standen, neben zahlreichen „Amateuren“, mit dem Kabarettisten Uli Bauer als Bürgermeister, Peter Rappenglück als Hinterdupfinger Bäcker, Johanna Bittenbinder als Ratschkattl, Mike Hager als Kioskbetreiber und dem „Rosenheim-Cops“ Darsteller Markus Böker als Polizist auch einige Profis vor der Kamera.

Hinterdupfing läuft hier.

Discussion

No comments yet.

Post a Comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *