//
you're reading...

Mehr Leben

Salzburg: Bayernhochsechs geht aus

Triangel Salzburg

Triangel

In Salzburg dreht sich nicht nur alles um Kunst, Kultur, Oper und Gesang, auch Essen spielt in der Mozart-Stadt eine große Rolle. Fast an allen Ecken winken kulinarische Schmankerl – unsere Lieblingsadressen haben wir hier aufgelistet:

Gerade zur Festspielzeit ist das Triangel gegenüber des Festspielhauses der Treffpunkt schlechthin. Studenten, Einheimische und Superstars geben sich dort die Klinke in die Hand, um in gemütlicher Atmosphäre ein Glaserl Wein zu trinken, bodenständig österreichische Küche zu genießen und um sehen und gesehen zu werden.
Die besten Backhendl der Stadt gibts, wenn nicht donnerstags auf der Schranne, beim Bärenwirt in der Müllnerstraße und die sicherlich authentischste Salzburger Küche, vom gebackenen Kalbskopf über Schwammerlgröstl bis hin zum Marillenfleck bietet der Weiserhof in Schallmoos, der außerdem im Sommer mit seinem Gastgarten unter Kastanienbäumen punktet.
Die in den Holzhütten des kleinen Grünmarktes in St. Andrä gelegene Pescheria Backi ist definitiv der Platz für Salzburger Fischliebhaber und immer noch ein Geheimtipp. Aber trotzdem, oder vielleicht deswegen, ist eine Reservierung unbedingt empfehlenswert.

AT_Salzburg_Caf___Bazar_1

Café Bazar

Als absolute Kaffeehausliebhaber verbringen wir unseren Nachmittag am liebsten am Salzachufer, entweder im traditionellen Café Sacher oder gleich nebenan im Café Bazar.

Wer neben der bürgerlichen Gasthausküche auch gern einmal ein gehobeneres Umfeld schätzt, ist im Pfefferschiff in Hallwang genau an der richtigen Adresse. Das Team rund um Iris und Jürgen Vigne bieten kreative Küche und äußerst sympathischen Service auf Top-Niveau.
Neu und auch nur zeitlich begrenzt ist das Restaurant Heimatliebe des Kochs Andreas Senn in der Hotel & Design Werkstatt im Gusswerk. Dafür hat er sein komplettes Team samt Equipment aus dem A-Rosa Resort Kitzbühel eingepackt, um die Salzburger und andere Gäste von seinen Kreationen zu überzeugen.

3014aa15f4

Goldegg

Der Trubel in der Stadt kann manchmal ganz schön viel werden, da bietet es sich an, in der Salzburger Umgebung eine kleine Auszeit zu nehmen. Dies gelingt besonders im Restaurant-Hotel Obauer in Werfen. Das dreigängige Mittagsmenü gilt als besonderer Tip und außerdem sollte man ruhig den oftmals ungewöhnlichen Empfehlungen des einzigen Mastersommeliers Österreichs Alex Koblinger vertrauen. Spannend wird’s sicherlich.
Mehr Urlaub vom Urlaub findet man höchstens noch im Hotel der Seehof in Goldegg. Klein und fein, mit viel Liebe zum Detail von der Familie Schellhorn geführt, lädt dieses Hotel mit Restaurant gleich am Goldegger See perfekt zum Entschleunigen ein.

Am Abend, nach Konzert oder gutem Essen geht man in Salzburg am besten ins Fridrichs in der Steingasse oder ins Il Barone in der Gstättengasse. Beides zwei Salzburger Urgesteine, die guten Wein, interessantes Publikum sowie entspannte Atmosphäre bieten.
Wer danach noch oder wieder hungrig ist, landet bei der Würstlkönigin am Hanuschplatz, die täglich bis 4 Uhr morgens die Nachtschwärmer bestens versorgt.

Discussion

No comments yet.

Post a Comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *