//
you're reading...

Mehr Süden

Sepp’n Bauer

Bio direkt vom Hof

pinzgauer_rind_auf_weide

 

Einkaufen direkt auf dem Bauernhof ist immer ein Erlebnis und an vielen Stellen in der Region möglich. Zusätzliches Plus: Man kommt ins Gespräch mit den Bauern, erfährt etwas über die Tiere und die Herkunft anderer Produkte und obendrein gibt es noch den einen oder anderen Kochtipp gratis mit auf den Weg.

Der Sepp’n Bauer in Farbing, bei Bernau am Chiemsee, ist dafür ein gutes Beispiel: Pinzgauer Rinder, freilaufende Enten, Hühner und Gänse gibt hier ab Hof zu kaufen. Außerdem im Angebot:  frisches Gemüse und Obst nach Saison, selbstgebackenes Brot, Schmalzgebäck, fantastischen Käse und auch mal ein Stamperl Schnaps. 1477 wurde der Hof zum ersten Mal urkundlich erwähnt und der Name Seppenbauer, damals übernahm ein Joseph Seppenbauer den Hof, ist seit 1736 als Hofname bekannt und wurde trotz Besitzerwechsel stets beibehalten.

Wenn es darum geht, den Bauernhofhof als „Erlebnis“ zu vermarkten, geht die Familie Simon mit gutem Beispiel voran. Es werden Hoffeste veranstaltet, Kutschenfahrten und Hofbesichtigungen angeboten und auch Schulklassen wird der Ursprung der Lebensmittel nähergebracht und ein Gespür für die Umwelt vermittelt.

 

Öffnungszeiten Hofladen:
Mi und Do 14-18 Uhr
Fr 9-18 Uhr
Sa 9-16 Uhr
 
Gerne auch Termine nach Absprache.
 
Kontakt:
Fam. Alois und Mariele Simon
Rottauer Str. 72a
83233 Farbing, Bernau am Chiemsee
Tel.: +49 (0) 8051/9617222
Fax: +49 (0) 8051/9617230
info@seppenbauer.com 

Discussion

No comments yet.

Post a Comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *