//
you're reading...

Mehr Unternehmen

Der Spatz von Traunreut

Spatz Logo

Zur Industriegeschichte und zum Erfindergeist unserer Region gehört auch die Geschichte der Bayerischen Automobilwerke (BAW) in Traunreut. Ihr Gründer Harald Friedrich, Inhaber von Alzmetall, wollte mit seinem Dreisitzer Spatz ein massentaugliches und günstiges Fortbewegungsmittel für die Wirtschaftwundergeneration schaffen. Die mit Karosserien aus Polyesterharz versehenen Modelle Spatz und dessen Nachfolger Victoria 250 (der bei den Victoria Werken in Nürnberg gebaut und mit einer in Traunreut gefertigten Kunststoffkarosserie versehen wurde ) hatten keine Türen und waren als „Roadster“ mit Hilfsverdeck auch nur bedingt schlechtwettertauglich. So endete der Auflug von Harald Friedrich in die Welt des Automobils dann auch 1958, nur zwei Jahre nach dem Verkaufsstart des Spatz. In den ehemaligen Fertigungshallen des Spatz in Traunreut ist heute das Maximum angesiedelt.

Discussion

No comments yet.

Post a Comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *