//
you're reading...

Mehr Unternehmen

Tobias Zech fordert Unternehmen der Region zur Teilnahme an Initiative „Ausbildungs-Ass“ auf

Tobias Zerch, CDU/CSU, MdB. Bundestagsabgeordneter, AbgeordneterTobias Zech, Bundestagsabgeordneter aus Altötting, ist ein Politiker nach unserem Geschmack: weniger reden, dafür mehr machen. Schon mit der Initiative Cleverheads war der nicht minder clevere Nachwuchspolitiker der erste in Südostoberbayern, der sich aktiv um das Thema modernes Bewerbermanagement gekümmert hat. Und wo andere bei uns noch auf „Bewährte Kräfte“ (also diejenigen, die lange schon irgendetwas machen, aber bis heute nix erreicht haben) setzen, gibt der 33jährige weiter Vollgas in Richtung einer besseren Darstellung unserer Region als attraktiver Wirtschaftraum.

Nun fordert Zech die Unternehmen aus Bayernhochsechs dazu auf, sich aktiv an dem Wettbewerb „Ausbildungs-Ass 2014“ zu bewerben. Mit dem Preis, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland vergeben, werden Unternehmen, Initiativen und Schulen für besonderes Engagement in der Ausbildung ausgezeichnet. „Unser Ziel ist, dass jeder Jugendlicher in unserem Land eine Chance auf eine gute Ausbildung bekommt“, betont Zech. „Dazu ist es wichtig, dass es engagierte Unternehmen und Initiativen gibt, die sich mit Engagement und Herzblut dafür einsetzen.“

Das Ausbildungs-Ass hält Zech für eine sehr gute Möglichkeit, dieses Engagement hervorzuheben und vorbildliche Unternehmen sowie Initiativen zu würdigen.„Ich weiß, dass es hier in der Region spannende Unternehmen und Initiativen gibt, die den Titel Ausbildungs-Ass 2014 verdienen“, sagt Zech. „Ich kann deshalb nur dazu auffordern, die Chance zu nutzen und sich um diese Auszeichnung zu bewerben.“

Die Auszeichnung „Ausbildungs-Ass“ wird seit 18 Jahren verliehen und ist mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 15.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Unternehmen und Handwerksbetriebe, die sich in hohem Maße für die Ausbildung einsetzen, sowie Schulen und Institutionen in Deutschland, die an außer-, überbetrieblichen oder schulischen Initiativen mitwirken.

Bewerbungen sind bis zum 31. Juli möglich. Wir werden berichten, wer sich aus unserer Region an diesem Wettbewerb beteiligt hat.

Discussion

No comments yet.

Post a Comment

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *